unsere homöopathische h a u s a p o t h e k e

 

 

 

Neben der professionellen Hilfe die unumgänglich ist in schweren akuten Fällen und fast immer in chronischen Fällen erforderlich ist, bekommt die Selbsthilfe durch Homöopathie einen immer größeren Stellenwert. Sie haben mit den Mitteln der Hausapotheke, wenn sie sie entlang den angegebenen Symptomen in der ersten Selbsthilfe einsetzen erfahrungsgemäß oft schöne Erfolge und ersparen sich, ihren Kindern und Verwandten damit Wartezeiten, Geld und Belastung ihrer Lebensenergie mit Chemie.

Es gibt verschiedenste homöopathische Hausapotheken. Diese, von uns ins Internet gestellte, UNSERE HOMÖOPATHISCHE HAUSAPOTHEKE, beruht auf 20 Jahren persönlicher Erfahrung in der Patientenbehandlung mit klassischer Homöopathie und auf 10 Jahren gemeinsamer Forschungsarbeit über die Wirkung homöopathischer Mittel einschließlich der Prüfung von 12 neuen Arzneien und ihrer Integrierung und Einführung in die gesamte Homöopathie unserer Zeit.

 

 



 

Repertorium / Arzneimittellehre

 
 

Die genauere Spezifizierung welches Mittel sie nehmen, finden sie in der Arzneimittellehre. Hier sind die Arzneien verkürzt dargestellt in ihrer speziellen Art, welches Mittel z.B. für welche Art von Schlafstörungen genommen werden kann (ähnlich einer kleinen Arzneimittellehre).

Wie Sie die einzelnen Mittel dosieren sollten, können Sie HIER nachlesen

............................................................................................................


Acidum phosphoricum
(Phosphorsäure)
Haarausfall nach erschöpfendem Lernen,
Aconitum napellus
(blauer Eisenhut)
Angst, Schock, Fieber, Ohrenschmerzen, Pseudocroup,
Apis mellifica
(Honigbiene)
Halsschmerzen, Insektenstiche, Bienen-, Wespenstiche, Stichverletzungen,
Aqua Hochstein
(Quellwasser aus dem Bayr. Wald)
Ohrenschmerzen, Schlafmangel, Schlafstörungen, Fieber, Husten, Blasenentzündung,
Arnica montana
(Bergwohlverleih)
Schock, Verletzungen,
Arsenicum album
(weißes Arsenik)
Durchfall,
Belladonna
(Tollkirsche)
Angst, Kopfschmerzen, Fieber, Ohrenschmerzen, Halsschmerzen, Mastitis, Sonnenbrand,
Bryonia
(Zaunrübe)
Kopfschmerzen, Husten, Mastitis, Verletzungen,
Cantharis
(spanische Fliege)
Blasenentzündung, Verbrennungen, Verbrennungen,
Chamomilla
(echte Kamille)
Ohrenschmerzen, Bauchschmerzen, Durchfall,
Cocculus
(Kockelskörner)
Reiseübelkeit,
Coffea
(Kaffee)
Schlafstörungen,
Colocynthis
(Koloqinte)
Bauchschmerzen,
Crataegus
(Weißdorn)
Herzbeschweden,
Drosera
(Sonnentau)
Husten,
Dulcamara
(Bittersüß)
Durchnässung, Abkühlung,
Electricitas
(Elektrizität)
Periodenschmerzen,
Eupatorium perfoliatum
(Wasserhanf)
Fieber,
Excrementum caninum
(Hundekot)
Schlafmangel, Schnupfen, Schiefhals bei Schülern, Bauchschmerzen vor der Schule,
Ferrum phosphoricum
(phosphorsaures Eisen)
Fieber,
Gelsemium
(gelber Jasmin)
Prüfungsangst, Kopfschmerzen, Fieber,
Halaeetus leucocephalos sanguis
(Blut des amerik. Weißkopfadlers)
Trauer, Schock , Krank vor freudiger Unternehmung, Fieber,
Hepar sulfuris
(Kalkschwefelleber)
Schnupfen, Halsschmerzen,
Hypericum
(Johanniskraut)
Verletzungen,
Ignatia
(Ignazbohne)
Schock,
Ipecacuanha
(Brechwurzel)
Husten, Bauchschmerzen,
Kalium bichromicum
(Kaliumbichromat)
Schnupfen,
Lac sim
(Schimpansenmilch)
Pseudocroup,
Ledum
(Sumpfporst)
Insektenstiche, Bienen-, Vespenstiche, Stichverletzungen,
Mercurius solubilis
(Quecksilber)
Halsschmerzen,
Natrium muriaticum
(Kochsalz)
Traurigkeit, Schlafstörungen, Schnupfen, Kopfschmerzen, Herzbeschweden, Periodenschmerzen, Jet lag, Erkrankungen am Meer, Schulkopfschmerzen, Durchfall, Verstopfung, Verstopfung auf Reisen, Sonnenbrand,
Nux vomica
(Brechnuß)
Schlafmangel, Bauchschmerzen, Verstopfung,
Phytolacca
(Kermesbeere)
Halsschmerzen, Mastitis,
Placenta
(Mutterkuchen)
Erschöpfungszustand, Schlafmangel, Erschöpfung, Ohrenschmerzen,
Plutonium
(Plutonium)
Angst, Schock,
Pulsatilla
(Küchenschelle)
Ohrenschmerzen, Schnupfen, Bauchschmerzen, Blasenentzündung,
Rhus toxicodendron
(Giftsumach)
Durchnässung, Abkühlung, Rückenschmerzen nach Verheben, Überanstrengung mit Bewegungs – und Wärmebesserung, Verletzungen,
Scorpio europaeus
(europäischer Scorpion)
Heftige Wut unterdrückt, Halsschmerzen, Insektenstiche, Bienen-, Vespenstiche, Stichverletzungen,
Sol britannica
(engl. Sonne)
Traurigkeit, Sonnenbrand,
Spongia
(Meerschwamm)
Pseudokrupp,
Staphisagria
(Stephanskraut)
Verletzungen,
Symphytum
(Beinwell)
Verletzungen,
Uranium metallicum
(Uran)
Prüfungsangst, Schock, Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Nackensteifigkeit und Nackenschmerzen,
Veratrum album
(weiße Nieswurz)
Durchfall,  



............................................................................................................

(© 2006  by   tjenno.de)

site-statistik